Im Urlaub genieße ich es, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen als es der Alltag erlaubt. Die Kamera wird zum Beispiel häufiger zur Hand genommen als Zuhause. Seit einiger Zeit versuche ich mich auch im Skizzieren von Urlaubseindrücken. Bei meinen Ergebnissen würden sich Picasso und van Gogh wahrscheinlich im Grabe umdrehen, aber darum geht es mir gar nicht. Ich finde es schön, sich eine zeitlang auf etwas zu konzentrieren und etwas zu erschaffen, auch wenn dies nicht unbedingt Museumstauglich ist und eher persönlichen Wert hat. Für mich hat dies etwas Meditatives.

In dem Zusammenhang habe ich mir vor ca. 2 Jahren das „Ein Jahr Urban Sketching – Das Workbuch“ * von Jens Hübner gekauft und in diesem Urlaub das Buch „Die Kunst des Weglassens im Urban Sketching“ *.

Inhalt - Kunst des Weglassen - Jens Huebner

Über den Autor:

Schon als Kind verarbeitete der in Berlin lebende Autor Jens Hübner seine Eindrücke in Kollagen und Kunstwerken.  Vorallem auf seinen Reisen rund um den Globus verfeinerte der studierte Designer seine Technik und hielt so seine Erinnerungen fest. Mittlerweile ist er als Reiseleiter für Malreisen tätig und gibt zahlreiche Zeichen-Seminare im In- und Ausland.

Aus dem Klappentext:

Starke Motive durch Reduziertes Zeichnen

Beim Urban Sketching gilt für Material, Technik und Motive: Weniger ist mehr!

Jens Hübner gibt praktische Tipps für schnelle Zeichentechniken unterwegs sowie Anleitungen für den gezielten Einsatz grafischer Mittel.

Alles über die Anordnung des Motivs, den Umgang mit beweglichen Motiven und das wichtigste Handswerkzeug zur Entrümplung einer Skizze.

Über das Buch:

Jens Hübner hat das Buch in drei große Kapitel unterteilt:

  • Reduzierte Materialien
  • Reduzierte Techniken
  • Reduzierte Motive

Jedes dieser noch mehrfach unterteilten Kapitel wird von zahlreichen, meist in Originalgrösse abgebildeten Skizzen des Autors begleitet. Dadurch wird die in angenehm einfachen Worten gehaltene Theorie anhand von vielen Beispielen verdeutlicht. Gleichzeitig kann man das Buch aber auch als hervorragende Sammlung des Künstlers verstehen und einen Überblick seiner Arbeiten erhalten.

Die Theorie umfasst für einen Hobbyzeichner alle wichtigen Aspekte, begonnen bei der Auswahl der Stifte und Zeichengeräte bis hin zur verwendeten Technik. Auch die klassische Bildgestaltung wird im Buch behandelt.

Das 128 Seitenstarke, quadratische Buch ist in einem flexiblen Einband gehalten, so dass man es bequem überall hinnehmen kann, und es trotzdem ausreichend Stabilität bietet. Das gesamte Buch ist mit zahlreichen, farbigen Abbildungen bebildert.

Inhalt - Kunst des Weglassen - Jens Huebner

Zielgruppe:

Hobbyzeichnern werden in diesem Buch die Grundlagen vermittelt und durch zahlreiche Bildbeispiele verdeutlicht.

Fazit:

„Menschen sind Mohrrüben “ – wenn ich das Buch mit drei Worten beschreiben müßte wären es diese. Jens Hübner möchte damit die schemenhafte Darstellung seiner Menschen beschreiben. Ich mußte beim Lesen dieses Satzes so schmunzeln, so dass mir dieser Satz am meisten in Erinnerung bleibt.

Dem Autor gelingt es mir als „Urlaubszeichner“ die nötigen Grundlagen zu vermitteln, die ich für mein Hobby benötige. Allein durchs Lesen bin ich jedoch noch kein begnadeter Urban-Sketcher und auch noch kein Picasso, Dali oder sonst wer. Jens Hübner ermutigte mich aber durch viele Tipps einfach zu Zeichnen und dadurch mein Können stetig zu verbessern.

 

Seite - Kunst des Weglassen - Jens Huebner

Eckdaten zum Buch:

22,6 x 22,6 cm

Flexibler Einband

128 Seiten

ISBN 978-3-86355-687-7

 

 

Website von Jens Hübner 

Verlagswebsite 

Amazon Link *

 

 

* Affiliate Link