Als ich mich mit diesem Bildband beschäftigte, fühlte ich mich schlagartig um 20 Jahre zurückversetzt. Ben Hammer hat seinen ersten Bildband rein analog und zu (wie er selber sagt) 99% mit einer Olympus Mju 2 * fotografiert. Diese kleine Kompaktkamera war auch einmal in meinem Besitz und ich kann mich an diverse Ibiza-Urlaube mit Freunden erinnern, die mit dieser kleinen Kamera dokumentiert wurden. Ben Hammer nutzte die kleine Knipse um die 366 Tage des Jahr 2016 fotografisch aufzeichnen. Entstanden ist ein Bildband, der -wie der Name verrät- Einblicke in das Leben von Ben Hammer gewährt.

Inhalt Ben Hammer Bildband

Über den Autor:

Der 1990 in Köln geborene Fotograf Ben Hammer (übrigens kein Künstlername) absolvierte zunächst eine kaufmännische Ausbildung, bevor er 2013 die Fotografie für sich entdeckte und seit dieser Zeit mit visuellem Content seinen Lebensunterhalt verdient. Im vergangenen Jahr veröffentlichte er mit der Dokumentation seines Jahres 2016 „Das Leben und Sterben des Benhammer“ seinen ersten Bildband. Das nächste Werk ist bereits in den Startlöchern und wird zurzeit über Indiegogo finanziert.

Neben seinem privaten Blog und seiner „offiziellen“ Website betreibt Ben noch verschiedene Projekte, wie zum Beispiel seinen Blog  BENHAMMER&FRIENDS .

Rückseite Ben Hammer Bildband

Über das Buch:

Das rund 360 Seiten starke Buch wurde über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo von rund 370 Unterstützern finanziert und von Ben Hammer im Eigenverlag hergestellt. Entstanden ist ein 20 x 26,5 cm großer Bildband auf mattiertem, 120g/qm schwerem Papier. Auf jeder Einzelseite ist ein Bild aus seiner rund 3000 Fotografien umfassenden Sammlung des Jahres 2016 zu sehen. Die Fotos zeichnen sich dadurch aus, dass sie unbearbeitet im typischen Analog-Look erscheinen. Rote Augen oder der uns allen von früher bekannte rote Streifen, wenn ein Film Licht abbekommen hat, wurden bewusst belassen.  Auch die Motive wirken, passend zur einer Dokumentation des Lebens, in keinster Weise gestellt, sondern zeigen Alltagsszenen, Partyfotos und kleinere, zum Teil intime Detailaufnahmen. Die oft typischen Modelposen oder Glamourlooks sucht man in diesem Bildband vergeblich, dafür findet man ungestellte Realität. Die Fotos scheinen nie mit Photoshop oder ähnlichem bearbeitet worden zu sein. Eine Chronologie oder andere Struktur der Fotos ist zumindest für Außenstehende nicht direkt erkennbar. Unschärfen, Fehlbelichtungen oder andere vermeintliche Qualitätskriterien werden gezielt ausser Acht gelassen. Aber alleine dadurch entsteht wieder ein roter Faden, der den Betrachter mit durch das Buch nimmt. Kurze, handschriftliche Notizen erläutern den Kontext zwischendurch.

Inhalt Ben Hammer Bildband

Vorteile:

  • schöne Haptik
  • ungestellte Szenen ohne typische Photoshop-Bearbeitung
  • Bildband wirkt als Gesamtkonzept

 

Nachteil:

  • die Einzelfotos sind zum Teil ungewohnt und man versucht vergeblich einen Zusammenhang am Einzelfoto zu finden. Vielleicht hätten mehr der handschriftlichen Erklärungen geholfen. In Zusammenschau des gesamten Bandes passt das Storytelling aber sehr gut.

 

Fazit:

Ungestellte Szenen, Fotos mit „Fehlern“, teilweise intime Einblicke vermitteln in Ben Hammers Erstlingswerk den Charakter eines privaten Familienbuches oder lassen einen an Fotoabende erinnern, bei denen man die Fotos der letzten Party herumgibt und das Erlebte Revue passieren läßt. Gepaart mit der Haptik des Einbandes und der einzelnen Seiten ist ein hervorragender Bildband entstanden, der die aktuelle Zeitgeschichte (also zumindest das Jahr 2016 in Ben Hammers Köln) ungeschönt und ehrlich dokumentiert. Mich erinnerten vielen Fotos, passend zur verwendeten Kamera, zu den Aufnahmen, die während meiner diverser Urlaube entstanden sind: das wahre Leben eben.

Wer sich für diesen Bildband von Ben Hammer interessiert, sollte vielleicht auch einen Blick auf sein zweites Buch werfen: DAS LEBEN UND STERBEN DES BEN HAMMERS – TEIL 2 (diesmal ganz in Schwarz- Weiß). Die ersten Fotos auf der Crowdfunding-Plattform sehen zumindest schon einmal vielversprechend aus.

Buchrücken Ben Hammer Bildband

Eckdaten zum Buch:

Paperback

366 Seiten

Eigenverlag

Papierart: Soporset Premium Offset 120g/qm

 

Ben Hammer Portfolio

Benventures (privater Blog)

Ben Hammer & Friends

Crowdfunding des zweiten Bildbandes

 

*Affiliate Link

 


Der Bildband wurde mir von Ben Hammer als Rezensionsexemplar überlassen. Vielen Dank dafür.